ist beendet

Freiraumkonzept: Nutzer und Nutzungsmöglichkeiten

Der Entwurfstext der inhaltlichen Aufgabenstellung besteht aus Fragen, die von den Planungsteams bearbeitet werden sollen.

Welche Anmerkungen und Hinweise zu den Fragen an die Planungsteams haben Sie? Fehlen zentrale Fragen an die Planungsteams? Bitte ordnen Sie Ihren Kommentar am Ende des Textes einer Frage oder einer anderen Kategorie zu. Mit der Filterfunktion können Sie die bereits abgegebenen Beiträge nach Schlagworten oder Bezug filtern.

 

 

 

Themenfeld 3 „Freiraumkonzept“

Die künftigen Anforderungen der verschiedenen Nutzer des Gebietes Im Neuenheimer Feld / Neckarbogen werden aller Voraussicht nach zu einer Verdichtung im Gebiet führen, welche den Bedürfnissen nach öffentlichem Freiraum entgegenstehen. Es gilt Aussagen darüber zu treffen, wie bestehende Freiräume gesichert und qualifiziert werden können, wie Grünräume stärker miteinander vernetzt werden können und wie die Aufenthaltsqualität im Gebiet erhöht werden kann. Darüber hinaus sind die Bedürfnisse der Patienten des Klinikums nach Ruheräumen mit einzubeziehen. Der öffentliche Raum als Ort der Begegnung ist zu schützen und aufzuwerten.

Fragestellungen zum Themengebiet Freiraum: Nutzer und Nutzungsmöglichkeiten

Frage 3.10: Welche Bezüge zwischen den Nutzern des Gebietes können mit dem Fluss, den Bergen und der Rheinebene hergestellt werden? Welche Sichtachsen und Verknüpfungen können weiterentwickelt werden?

Frage 3.11: Wo können für die verschiedenen Nutzergruppen öffentliche Lern-, Arbeits- und Kommunikationsräume im Grünen entstehen?

Frage 3.12: Wie kann die Aufenthaltsqualität von Studierenden, Beschäftigten und Patienten erhöht werden?

Frage 3.13: Wie kann das Gebiet Im Neuenheimer Feld / Neckarbogen auch in seiner Funktion für Naherholung gestärkt werden?

Frage 3.14: Welche Möglichkeiten zum Erhalt, zur Sicherung bzw. Weiterentwicklung der Sport- und Freizeitflächen lassen sich integrieren?

Frage 3.15: Wie kann der Uferbereich (trotz Freihaltebereich) durch ergänzende Nutzungen aufgewertet werden?

Frage 3.16: Wie können die Belange der Landwirtschaft im Randbereich des Betrachtungsraumes berücksichtigt werden?

Frage 3.17: Wie können potentielle Angsträume reduziert und zukünftig vermieden werden?

 

Den vollständigen Entwurfstext der inhaltlichen Aufgabenstellung mit allen Fragen an die Planungsteams finden Sie hier als PDF Dokument.

Über die Vereinbarung zum Start des gemeinsamen Planungsprozesses hat der Gemeinderat am 25. Juli 2017 entschieden. Mit der Unterzeichnung der Rahmenvereinbarung am 9. Oktober 2017 durch Vertreter von Stadt, Universität und Land begann das Masterplanverfahren. Die Rahmenvereinbarung ist auch Grundlage für die Arbeit der Planungsteams und wird um die hier diskutierte inhaltliche Aufgabenstellung ergänzt. 

 

Welche Anmerkungen und Hinweise zu den Fragen an die Planungsteams haben Sie? Fehlen zentrale Fragen an die Planungsteams? Bitte ordnen Sie Ihren Kommentar am Ende des Textes einer Frage oder einer anderen Kategorie zu. Mit der Filterfunktion können Sie die bereits abgegebenen Beiträge nach Schlagworten oder Bezug filtern.

Die Beteiligung ist beendet.

Die Beteiligungsphase ist beendet

Beiträge suchen und filtern

Bitte melden Sie sich für die Online-Beteiligung an.

Bisherige Beiträge

Schutz des Gartenbaugebietes durch genügend Abstand
Warum gibt es auf dem Campus keine Apotheke?
Öffentliche Lern- und Arbeitsräume im Grünen
zu 3.12: Baumbestand, naturnahe Bepflanzung um die Institute
3.17
3.16
3.15
3.14
3.13
3.12