Forum tagt öffentlich am 20. Februar und 1. März im Dezernat 16

Das „Forum Masterplan Im Neuenheimer Feld/Neckarbogen“ besteht aus über 80 festen Mitgliedern, die verschiedene Einrichtungen, Institutionen und Gruppen im Neuenheimer Feld, aus den angrenzenden Stadtteilen und der Gesamtstadt sowie zufällig ausgewählte Bürgerinnen und Bürger repräsentieren. Am kommenden Mittwoch, 20. Februar, sowie am Freitag, 1. März 2019, trifft es sich jeweils ab 17 Uhr im Dezernat 16 zu zwei öffentlichen Sitzungen. Die Forumsmitglieder werden die überarbeiteten Ideen der Planungsteams, die bereits am 12. Februar in einer öffentlichen Veranstaltung vorgestellt und diskutiert wurden, vertiefend behandeln. Interessierte Zuhörerinnen und Zuhörer sind herzlich eingeladen. Ein Rederecht haben in diesem Gremium jedoch nur die festen Forumsmitglieder.

In der ersten Sitzung am 20. Februar werden sich die Forumsmitglieder in Arbeitsgruppen intensiv mit den Lösungsansätzen auseinandersetzen, die die Planungsbüros für die verschiedenen Themenbereiche „Städtebau“, „Mobilität“, „Freiraum“ und „Technische Infrastruktur“ entwickelt haben. Die zweite Sitzung am 1. März ist als Plenumssitzung geplant: Die Forumsmitglieder werden hier etwaige offene Fragen klären und die Lösungsansätze der Planungsbüros kommentieren und bewerten. Die Bewertung des Forums fließt in die Erarbeitung eines Beschlussvorschlags an den Gemeinderat ein.

Planungsatelier – die nächsten Schritte

Nach den Forumssitzungen folgt die Beratung in den Bezirksbeiräten Bergheim, Handschuhsheim, Neuenheim und Wieblingen in einer gemeinsamen Sitzung am 29. April sowie in den gemeinderätlichen Gremien ab dem 2. Mai. Anschließend werden die Planungsbüros alle Rückmeldungen auswerten und ihre Ideen weiterbearbeiten. Im Sommer startet die dritte und letzte Stufe des Planungsateliers. Auch hierzu wird es eine breite Öffentlichkeitsbeteiligung geben – mit einer öffentlichen Veranstaltung, öffentlicher Forumssitzung sowie in dieser Stufe auch einer Online-Beteiligung. Am Ende des Planungsateliers, voraussichtlich im Dezember 2019, wird der Gemeinderat über die Art und Zahl der Planungsansätze entscheiden. Diese werden in der darauffolgenden Konsolidierungsphase ab 2020 weiter vertieft.